Entwicklung des Unterrichts des Fachs Europäische Literatur in Frankreich und in Europa

In einigen Monaten werden wir unsere Abgeordneten für das Europäische Parlament wählen. Die Empfehlung 1833 des Rats der Europäischen Union bezüglich der Förderung des Unterrichts der europäischen Literatur [FREN] hat das universitäre Netzwerk „Les Lettres Européennes“ in die Wege geleitet.

Die beiden diesbezüglich von „Les Lettres Européennes“ realisierten Projekte im französischen Unterrichtswesen sind:

a)      Die Ausarbeitung einer Unterrichtsreihe über die Erkundung Europäischer Kulturen und Literaturen für 16-17jährige Schüler.

b)      Die Ausarbeitung eines Kurses in European Literature für die Studenten im ersten Jahr des Bachelorstudienganges ESPOL (European School of Political ans Social Sciences – Katholische Universität Lille).

Hier finden Sie die Prüfungsthemen, über die die Studenten im Fach Politikwissenschaften an der Katholischen Universität Lille (ESPOL, European School of Political ans Social Sciences) gearbeitet haben.

Der Vorlesung Europäische Literatur kann auf Anfrage allen Universitäten und Hochschulen im Rahmen einer interuniversitären Partnerschaft oder in einem anderen erdenklichen Rahmen angeboten werden. Ermöglichen wird dies durch das Förderprogramm Kreatives Europa / Europe Creative / Creative Europe.

Das Sekretariat der „Lettres Européennes“ steht Ihnen für Ihre Rückmeldungen und Vorschläge bezüglich dieses Vorstoßes zugunsten einer Pädagogik der kulturellen Identität Europas mittels seiner Literaturen zur Verfügung.

Cet article a été publié dans Non classé. Bookmarker le permalien. Les commentaires et les trackbacks sont fermés.